Schließen
Sponsored

Bachelor Sport und Ernährung: Hochschulen & Studiengänge

Bachelor Sport und Ernährung - Dein Studienführer

Du willst deinen Sport und Ernährung Bachelor absolvieren? Wir haben für dich 5 Hochschulen mit Standorten in verschiedenen Städten, an denen du den Sport und Ernährung Bachelor absolvieren kannst. Wir stellen dir folgend einige Hochschulangebote ausführlich vor. Eine Übersicht aller 5 Hochschulangebote für den Sport und Ernährung Bachelor findest du in unserer Allgemeinen Hochschuldatenbank.

Bachelor

Einen Bachelortitel erhältst du in der Regel nach einem Studium von 6 bis 7 Semestern und dem erfolgreichen Absolvieren deiner Bachelorprüfung. Danach stehen dir all die Berufe offen, die einen Hochschulabschluss voraussetzen und du hast damit zudem auch die Möglichkeit, dich auf einen weiterführenden Master zu bewerben. Manche Bachelorstudiengänge haben auch einen Numerus Clausus – das bedeutet, dass deine Abitur- oder Fachabiturnote entsprechend gut sein muss, um sofort einen Studienplatz ergattern zu können.

Im Bereich Ernährung gibt es verschieden Bachelorfächer, die dich später für unterschiedliche Berufe qualifizieren. Du kannst die klassischen Ernährungswissenschaften studieren, die, leicht abgewandelt, auch häufig unter dem Begriff Ökotrophologie zu finden ist. Zudem beschäftigen sich viele andere Bereiche wie Sport- oder Gesundheitswissenschaften auch mit dieser Thematik. Informiere dich am besten auf den Webseiten der Unis, welche Angebote und Inhalte die Fächer jeweils bieten, um genau den Studiengang zu finden, der deinem Geschmack entspricht.


Sport und Ernährung

Die Anforderungen, die ein gesunder und aktiver Lebensstil an uns stellt, sind manchmal gar nicht so leicht zu erfüllen. Mehrmals die Woche zum Sport gehen, wenig Kohlenhydrate, am besten nicht so viel Kaffee und die Tafel Schokolade, die uns abends verführerisch anlächelt, gehört leider auch nicht gerade ins Repertoire der ausgewogenen Ernährung. Doch wie kann ich auch mit einem stressigen Alltag darauf achten, mich gesund zu ernähren? Wie schaffe ich es, Spaß an Sport und Bewegung zu finden? Und wer kann mir dabei helfen und mich unterstützen? Wenn du dir vorstellen kannst, dass du genau die richtige Person bist, müde Gemüseverschmäher in fitte Vollkornliebhaber zu verwandeln, dann ist das Sport und Ernährung Studium dein Einstieg in die Beratung und das Coaching all der motivationslosen Couch-Potatoes da draußen.

Inhalte & Voraussetzungen zum Sport und Ernährung Studium

Damit du deine zukünftigen Klienten erfolgreich ans Ziel bringen kannst, musst du erst einmal selbst verstehen lernen, wie der menschliche Körper funktioniert. Dieses Wissen bekommst du sowohl durch Seminare in Anatomie als auch in Kursen über das Hormonsystem und die biochemischen Abläufe im Menschen vermittelt. Daran knüpfen dann Module über das bunte Spektrum der Ernährungsweisen und deren Einfluss auf unser Wohlbefinden an. Zusätzlich kannst du an vielen Hochschulen bereits Praxiserfahrungen mit dem Erwerb von Übungsleiter-Lizenzen oder dem praktischen Erstellen von Ernährungsplänen sammeln. Und die spannenden Kochkurse, die in vielen Studiengängen auf dem Stundenplan stehen, sollten dir das Lernen umso schmackhafter machen.

Um ein Sport und Ernährung Studium antreten zu können, gibt es bestimmte Voraussetzungen, die du erfüllen musst. An den meisten Hochschulen ist dafür eine Hochschulzugangsberechtigung in Form des Abiturs oder Fachabiturs notwendig. Wenn du einen solchen Abschluss nicht besitzt, kannst du dich aber trotzdem an der Hochschule deiner Wahl über eventuelle Alternativqualifikationen informieren.

Karriere & Berufschancen

Für viele Menschen ist es anstrengend, den eigenen Schweinehund zu überwinden und sich aktiv einem bewussteren Lebensstil zuzuwenden. Genau da kommst du ins Spiel! Du kannst als Coach und Berater freiberuflich oder selbstständig deine Klienten über Kalorien und Cardiotraining informieren. Du hast die Möglichkeit in Fitnessstudios oder Sportvereinen mit motivationsgeladenen Workouts selbst die größten Sportmuffel zur Freude an Bewegung zu führen. Oder du unterstützt in Rehakliniken mit einer Kombination aus Ernährung und Trainingsübungen, Patienten dabei, ihren Alltag wieder schmerzfrei zu meistern. Mit einem Sport und Ernährung Studium stehen dir viele Türen offen.