Schließen
Sponsored

Gesundheitsberater Ausbildung in Hamburg: Anbieter & Kurse

Gesundheitsberater Ausbildung

Gesund sein und bleiben – wer bei der Suche nach Tipps für diesen frommen Wunsch schon oft auf das weltweite Web zurückgegriffen hat und nachher weniger wusste als vorher, steht ganz sicher nicht alleine da. Bei Stress lieber meditieren oder auspowern beim Sport? Sind Orangen jetzt eigentlich gesund oder voll von bösem Fruchtzucker? Und wie war das nochmal mit den Eiern und dem Cholesterin? Bei so vielen widersprüchlichen Informationen ist es hilfreich, eine individuelle Beratung zu bekommen. Genau dabei möchtest du helfen? Denn du findest es spannend über die Prävention von Krankheiten und einen gesunden Lebensstil aufzuklären? Du hast Spaß am Umgang mit Menschen und arbeitest vielleicht sogar schon in einem medizinischen Beruf? Dann ist die Gesundheitsberater Ausbildung vielleicht genau das, was du suchst.

Inhalte & Voraussetzung der Gesundheitsberater Ausbildung

Bei der Gesundheitsberater Ausbildung lernst du die verschiedenen Bereiche des Oberbegriffs Gesundheit kennen: Wie ist der menschliche Körper aufgebaut? Welche Lebensmittel haben besonders viele Nährstoffe? Wie lernt man, richtig zu entspannen? Wie kann man am besten mit Stress umgehen? Wie berate ich richtig? Und wie kann ich Maßnahmen so kommunizieren, dass man sie auch umsetzen möchte? Antworten auf all diese und ähnliche Fragen bekommst du in deinem Ausbildungsverlauf vermittelt. Zusätzlich lernst du, welche homöopathischen und pflanzlichen Arzneimittel du deinen Klienten als ersten Schritt gegen ihre Beschwerden ans Herz legen kannst.

Die Ausbildung richtet sich vor allem an Personen, die danach selbstständig als Gesundheitspädagogen oder Gesundheitsberater tätig werden möchten. Aber auch an Ernährungsberater, Heilpraktiker oder Entspannungspädagogen, die eine zusätzliche Beratungsqualifikation erwerben möchten. Zusätzlich dient diese Ausbildung auch all denen, die innerhalb eines Unternehmens qualifiziert Mitarbeiter beraten möchten und damit krankheitsbedingten Ausfällen entgegenwirken. Die Voraussetzungen sind je nach Anbieter verschieden: in manchen Fällen benötigst du keine Abschlüsse, andere Anbieter verlangen einen Realschulabschluss oder Berufserfahrung in einer Arbeit mit gesundheitlichem Schwerpunkt.

Welche Vorteile habe ich mit dieser Ausbildung?

All diejenigen, die bereits Erfahrung in der Beratung haben, ihr Angebot aber noch erweitern möchten, können mit dieser Ausbildung wichtige Zusatzqualifikationen erwerben. Denn ist es nicht von großem Vorteil, wenn die Ernährungsberatung auch dabei helfen kann, den Stress nicht mehr mit Schokoladentafeln zu bewältigen? Zudem haben alle Auszubildenden ohne Vorerfahrung nach erfolgreichem Abschluss wichtige Kompetenzen erlernt, die sie zum Beispiel in die Selbstständigkeit führen können, indem sie eine eigene Beratungspraxis eröffnen. Aber auch Unternehmen sind glücklich über deine Expertise, mit der du Mitarbeiter regelmäßig über eine gesunde Lebensweise aufklären kannst und damit die Reha-Anträge in nullkommanix um die Hälfte reduzierst.


Gesundheitsberater Ausbildung in Hamburg gesucht?

Gesundheitsberater Ausbildung in Hamburg gesucht?

Hamburg

Hamburg ist das Tor zur Welt. Zehn Prozent des Stadtgebietes nimmt der Hafen ein. Er ist der zweitgrößte Containerhafen in Europa. Viele Handels- und Logistikunternehmen haben hier ihren Sitz und machen die Hansestadt an der Elbe zu einem bedeutenden Wirtschaftsstandort. Zu den großen Wirtschaftsfaktoren gehören auch die Luftfahrtindustrie und die Medienbranche. Bekannte Sehenswürdigkeiten in Hamburg sind außer dem Hafen die Reeperbahn, die mehr als 50 Museen oder der Michel. Die Staatsoper ist eine der weltweit führenden Bühnen. Mitten im Zentrum ist die Alster, die bei Wassersportlern beliebt ist. Die Kneipenszene ist vielseitig. Treffpunkt im Sommer sind kleine Cafés am Elbe- oder Alsterufer oder Gartenkneipen.

Studieren in Hamburg

Von den 19 staatlichen Hochschulen in Hamburg ist die Universität mit dem Universitätsklinikum (Medizinische Fakultät) die größte. Rund 41.000 sind hier eingeschrieben. Sie können zwischen 66 Bachelor-, 85 Master- sowie 24 weiteren Studiengängen wählen. In Europa einzigartig ist die 2006 gegründete HafenCity Universität (HCU), eine Uni für Baukunst und Metropolentwicklung. Sie bietet die Studiengänge Architektur, Bauingenieurswesen, Geomantik und Stadtplanung an. Weitere Hochschulen sind die Technische Universität, die Hochschule für Musik und Theater, die Hochschule für bildende Künste, die Akademie der Polizei und die NoA, die Norddeutsche Akademie für Finanzen und Steuerrecht. Außerdem noch einige private Hochschulen.

 

Alle Hochschulen in Hamburg

Pro

  • Hamburg ist die Hochschulhochburg und bei über 20 Hochschulen inklusive einer renommierten Universität findest du in der Elbstadt garantiert dein Traumstudium
  • Ob nachts um halb eins auf der Reeperbahn, um zwei Uhr mittags mit Falafel-Tasche im Hipsterviertel Sternenschanze oder am Sonntag in den Deichtorhallen – in Hamburg kannst du rund um die Uhr etwas erleben
  • Du hast genug vom Großstadtlärm und Straßenstaub? Dann mach dich auf den Weg ins nächste Nordseestrandbad bei Cuxhaven – das ist nämlich nur eine knappe Autostunde entfernt

Contra

  • Die Suche nach einem neuen Heim kann dich schon mal ein paar Nerven und Euros kosten, denn bei Mietpreisen von 14,21 pro Quadratmeter liegt die Hansestadt über dem deutschen Durchschnitt
  • Dass eine Menge Studianfänger/innen von einem Leben in Hamburg träumen, wirkt sich auch entsprechend auf die NCs aus
  • Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung – und genau deshalb solltest du dich auf nordische Sturmtiefs garderobentechnisch vorbereiten