Schließen
Infobroschüre anfordern Fernstudium entdecken
Sponsored

Zertifikat Ernährungsberater Ausbildung in Baden-Württemberg: Anbieter & Kurse

Zertifikat

Bei einem Zertifikatsstudium kannst du dich auf ein bestimmtes Gebiet spezialisieren und hast somit die Möglichkeit, dich noch einmal beruflich weiterzuentwickeln oder die wichtige Zusatzqualifikationen anzueignen. Dadurch, dass es in kürzerer Zeit als ein Hochschulstudium zu absolvieren und zudem flexibel organisiert ist, kann es gut mit einer beruflichen Tätigkeit verbunden werden. Es gibt allerdings verschieden Arten von Zertifikaten. Zertifikate von privaten Hochschulen, die nicht staatlich anerkannt sind, stellen oftmals keine oder geringe Zulassungsvoraussetzungen an die Bewerber/innen und qualifizieren zudem nicht immer automatisch zu einer beruflichen Ausübung.

Im Bereich Ernährung kann man vor allem mit einer gewissen Vorbildung wertvolle Zusatzqualifikationen durch ein Zertifikatsstudium erwerben. Besonders die Zertifikate der DGE, der Deutschen Gesellschaft für Ernährung bieten beispielsweise nach einem Studium der Ernährungswissenschaft staatlich anerkannte Zertifikatsstudiengänge zur Weiterbildung als Ernährungsberater/in oder Diätassistent/in. 


Ernährungsberater Ausbildung

Menschen dabei helfen, sich ausgewogen und gesund zu ernähren, ihnen mit Rat zur Seite stehen und erklären, warum frisch gekocht besser ist als das Fertigessen aus der Mikrowelle: Das und vieles mehr ist die Aufgabe von Ernährungsberatern. Möchtest du eine Ausbildung zum Ernährungsberater machen, solltest du unbedingt wissen, dass dies kein klassischer Ausbildungsberuf ist, der durch Gesetze oder eine geschützte Berufsbezeichnung geregelt ist. Jeder Anbieter kann die Ausbildung also selber konzipieren. Achte bei deiner Wahl des Anbieters auf ein Mindestmaß an Qualität, zum Beispiel durch eine bestimmte Auszeichnung einer offiziellen Stelle.

Inhalte & Voraussetzungen der Ernährungsberater Ausbildung

In der Ausbildung zum Ernährungsberater lernst du viel über Lebensmittel: Wie sind sie zusammengesetzt, wie wirken sich die Inhaltsstoffe auf den Körper aus, welche Personengruppen brauchen welche Nahrungsmittel? Zudem lernst du, welche ernährungsbedingten Krankheiten und welche alternativen Ernährungsformen es gibt. Bei einigen Anbietern gehören auch Praxisführung und Schritte in die Selbstständigkeit zu den Ausbildungsinhalten.

Da du ein Berater bist, solltest du auch einen entsprechenden Umgang mit deinen Klienten pflegen und offen und kommunikativ sein. In der Ausbildung lernst du, wie du Gespräche planst und führst und lernst methodisch-psychologische Methoden der Gesprächsführung kennen.

Noch viel mehr Informationen rund zur Ernährungsberater Ausbildung, zur Dauer, zu den Kosten und was du sonst noch beachten solltest, findest du in unserem ausführlichen Artikel.


Zertifikat Ernährungsberater Ausbildung in Baden-Württemberg

Zertifikat Ernährungsberater Ausbildung in Baden-Württemberg

Baden-Württemberg

Das Bundesland Baden-Württemberg ist das drittgrößte in Deutschland und liegt im Südwesten des Landes, wo es an Frankreich und der Schweiz angrenzt. Das Bundesland ist mit historischen Sehenswürdigkeiten, wie die Burg Hohenzollern oder das Schloss Lichtenstein ein beliebtes Touristenziel. Die Landeshauptstadt Stuttgart ist als Sitz großer Automobilfirmen bekannt und zieht mit dem zoologisch-botanischen Garten Wilhelma viele Besucher an. Der Süden des Bundeslandes überzeugt durch den Schwarzwald und seine traditionellen idyllischen Dörfer.

Ernährung studieren in Baden-Württemberg

Baden-Württemberg bietet eine Vielfalt an Studiengängen mit dem Schwerpunkt Ernährung - egal ob Ernährungswissenschaften oder Bewegung und Ernährung. Darüber hinaus bietet das Bundesland auch eine spannende kulinarische Szene mit rund 68 Sternerestaurants und der jährlichen Slow Food Messe in Stuttgart, die für ihren nachhaltigen Schwerpunkt bekannt ist. Das Studentenleben in Baden-Württemberg wird mit dem reichen Kulturangebot und den zahlreichen Clubs und Bars sicher nicht langweilig.

Auch in Bezug auf Praktika und Nebenjobs im Bereich Ernährung ist das Bundesland ein attraktiver Standpunkt. Neben der Möglichkeit in Forschungseinrichtungen zu arbeiten, kannst du auch Erfahrungen in der Lebensmittelindustrie sammeln, denn viele große Unternehmen in der Branche haben hier ihren Sitz.

Alle Hochschulen in Baden-Württemberg

Pro

  • Viele beliebte Hochschulstädte wie Freiburg, Heidelberg oder Stuttgart alle an einem Fleck, so findest du mit Sicherheit einen Ort und einen Studiengang, der dir gefällt
  • Lust auf ein pétit-dejeuner mit Café au lait und Croissants? Strasbourg und Colmar sind nur einen Katzensprung entfernt
  • Frischluftfanatiker/innen und Kuckucksuhrensammler/innen kommen im wunderschönen Schwarzwald voll auf ihre Kosten
  • Überzeugt besonders mit dualem Studienangebot und belegt bei der Qualität der Studienfächer im Ranking des INSM-Bildungsmonitors von 2021 den dritten Platz (Quelle: insm-bildungsmonitor.de)

Contra

  • Den schwäbischen Dialekt, den muss man mögen – besonders in einer 90-minütigen Statistik-Vorlesung
  • Stuttgart, Freiburg und Heidelberg ranken unter den Top 5 der Städte mit den höchsten Lebenshaltungskosten
  • Do you speak Englisch? Eher nicht, würde der Schwabe antworten - denn bei den Punkten Internationalisierung und Sprachenförderung an (Hoch-)Schulen, belegt das Bundesland im INSM-Ländervergleich 2021 den 14. Platz (Quelle: insm-bildungsmonitor.de)