Schließen
Sponsored

Ökotrophologie Weiterbildung in Hessen: Anbieter & Kurse

Ökotrophologie Weiterbildung

Ernährungswissenschaftler, Ernährungsberater oder Ökotrophologe – bei einem solchen Begriffssalat kann man schon mal stutzig werden. Fakt ist, dass Ernährungswissenschaften und Ökotrophologie an einer Hochschule studiert werden müssen, man allerdings auf der Suche nach einer Weiterbildung zum Ökotrophologen oftmals über die Ernährungsberatung stolpert. Wir klären dich einmal auf, welche Zutaten du brauchst, um genau dort zu landen, wo du hinwillst.

Inhalte & Voraussetzung der Ökotrophologie Weiterbildung

Ökotrophologen und Ernährungswissenschaftler beschäftigen sich vor allem mit der Zusammensetzung und Untersuchung von Lebensmittel unter naturwissenschaftlichen Aspekten. Dabei stehen Fächer wie Chemie, Biologie und Mathematik auf dem Stundenplan. Später geht es dann in den Forschungsbereich, die Lebensmittelindustrie oder auch in die Ernährungsberatung. Allerdings können diese Fächer nur an einer Hochschule studiert werden. Ernährungsberatung hingegen wird auch als Weiterbildung oder Ausbildung angeboten. Auch hier lernst du Grundlagen über Lebensmittel, deren Inhaltsstoffe und Auswirkungen auf den menschlichen Körper. Doch steht hier das praktische Konzept der Beratung und Begleitung von Ernährungsumstellungen bei Krankheiten, Übergewicht oder Unverträglichkeiten im Mittelpunkt. In Industrie und Forschung sind Ernährungsberater deshalb selten tätig.

Um Ökotrophologie studieren zu können, benötigst du einen Hochschulabschluss oder Fachhochschulreife mit einschlägiger Berufserfahrung. Für die Ernährungsberatung gibt es allerdings verschiedene Möglichkeiten zum Einstieg. Für ein Fernstudium oder eine Weiterbildung brauchst du meistens kein Abitur, an offizieller Stelle wie der DGE können sich wiederum nur Studierte im Bereich Ernährung oder bereits ausgebildete Diätassistenten weiterbilden lassen.

Welche Vorteile habe ich mit dieser Weiterbildung?

Möchtest du im Labor oder der Lebensmittelindustrie arbeiten und hast ein Faible für Naturwissenschaften, dann solltest du dich am besten auf den Weg ins Ökotrophologie Studium machen – denn dieses wird all diesen Wünschen gerecht. Wenn du aber eher auf eine Tätigkeit aus bist, die kommunikativ, beratend und praktisch orientiert ist, wirst du mit der Ernährungsberatung genau das finden, was du suchst. Die verschiedenen Möglichkeiten für den Einstieg machen es zudem leichter, auch ohne Abitur deinem Traumberuf ein Stückchen näher zu kommen.


Ökotrophologie Weiterbildung in Hessen

Ökotrophologie Weiterbildung in Hessen

Hessen

Über 6 Millionen Einwohner leben im fünftgrößten Bundesland Deutschlands, welches in der goldenen Mitte unseres Landes platziert ist. Ob man nun grüne Soße in Frankfurt genießen möchte, auf einen Äbbelwoi nach Darmstadt fährt oder Kunst aus aller Welt auf der Documenta in Kassel bestaunt - Hessen hat eine ganze Menge zu bieten. Und gab es zu Mittag noch Handkäs mit Musik in der hessischen Heimat, hat man, dank des riesigen Flughafens in Frankfurt am Main, die Möglichkeit, schon abends einen Cocktail auf Korfu zu schlürfen.

Ernährung studieren in Hessen

In Hessen hast du zahlreiche Möglichkeiten in das Studium der Ernährung einzutauchen - ob Diätetik in Fulda, Ernährungswissenschaften in Gießen oder Ernährung und Fitness im beschaulichen Taunus-Städtchen Idstein - das Bundesland ist perfekt für wissenshungrige Studienanfängern. Auch für Praktika bietet Hessen eine Menge an Optionen. Denn dein Schokoaufstrich am Morgen und die süße Nervennahrung in der Prüfungsphase kommen von keinem geringeren als dem Süßwarenriesen Ferrero. Der hat seinen Sitz nämlich in Frankfurt am Main. Du magst es lieber spritzig? Dann bietet dir der Getränkegigant PepsiCo eine spannende Perspektive in Neu-Isenburg. Oder aber hast du das Labor für dich entdeckt? Dann ist Fresenius in Wiesbaden deine Anlaufstelle. Auch dort sucht man immer wieder Studierende oder Fachkräfte mit ernährungswissenschaftlichem Hintergrund. Und wenn dich das Reisefieber packt und du gerne mehr über Essensgewohnheiten und Ernährung in anderen Kulturen lernen möchtest, hast du dank des Airports in Frankfurt am Main die Möglichkeit (fast) alle delikaten Destinationen deiner Träume anzufliegen.

Alle Hochschulen in Hessen

Pro

  • Die goldene Mitte Deutschlands vereint urbanes Mainhattan-Feeling mit naturtrunkenen Weinbergradtouren und ganz viel gutem Äbbelwoi
  • Maschinenbau im beschaulichen Darmstadt, BWL in der Business City Frankfurt am Main oder doch lieber soziale Arbeit im alternativen Marburg? Jede Stadt hat hier ihren ganz eigenen Charme
  • Dank der zentralen Lage Hessens reist du ganz schnell zu deinen bunt verteilten Freund/innen in den umliegenden Bundesländern
  • Mit dem größten Flughafen Deutschlands in deiner Nähe, darf sich selbst deine Expat-Freundin in Bali schon bald über Besuch von dir freuen

Contra

  • Wenn du in Hessens Metropole Frankfurt am Main studieren willst, musst du mit hohen Mietpreisen rechnen
  • Kleinere Studienstädte wie Marburg oder Darmstadt haben eher provinzialen Charme, das muss man mögen
  • Du hast Lust auf einen Kurztrip? Mitten in Deutschland sieht es in Hessen mit schnellen Touren an die Grenze eher schlecht aus