Schließen
Sponsored

Berufsbegleitender Präsenzlehrgang Ernährungsberater Ausbildung in Potsdam: Anbieter & Kurse

Berufsbegleitender Präsenzlehrgang

Ein berufsbegleitender Präsenzlehrgang ist darauf ausgelegt, dass du ihn neben der Arbeit absolvieren kannst. Dementsprechend finden die Lehrveranstaltungen am Abend oder Wochenende statt. Nachdem du den Lehrgang erfolgreich gemeistert hast, erhältst du ein Zertifikat.


Ernährungsberater Ausbildung

Menschen dabei helfen, sich ausgewogen und gesund zu ernähren, ihnen mit Rat zur Seite stehen und erklären, warum frisch gekocht besser ist als das Fertigessen aus der Mikrowelle: Das und vieles mehr ist die Aufgabe von Ernährungsberatern. Möchtest du eine Ausbildung zum Ernährungsberater machen, solltest du unbedingt wissen, dass dies kein klassischer Ausbildungsberuf ist, der durch Gesetze oder eine geschützte Berufsbezeichnung geregelt ist. Jeder Anbieter kann die Ausbildung also selber konzipieren. Achte bei deiner Wahl des Anbieters auf ein Mindestmaß an Qualität, zum Beispiel durch eine bestimmte Auszeichnung einer offiziellen Stelle.

Inhalte & Voraussetzungen der Ernährungsberater Ausbildung

In der Ausbildung zum Ernährungsberater lernst du viel über Lebensmittel: Wie sind sie zusammengesetzt, wie wirken sich die Inhaltsstoffe auf den Körper aus, welche Personengruppen brauchen welche Nahrungsmittel? Zudem lernst du, welche ernährungsbedingten Krankheiten und welche alternativen Ernährungsformen es gibt. Bei einigen Anbietern gehören auch Praxisführung und Schritte in die Selbstständigkeit zu den Ausbildungsinhalten.

Da du ein Berater bist, solltest du auch einen entsprechenden Umgang mit deinen Klienten pflegen und offen und kommunikativ sein. In der Ausbildung lernst du, wie du Gespräche planst und führst und lernst methodisch-psychologische Methoden der Gesprächsführung kennen.

Noch viel mehr Informationen rund zur Ernährungsberater Ausbildung, zur Dauer, zu den Kosten und was du sonst noch beachten solltest, findest du in unserem ausführlichen Artikel.


Berufsbegleitender Präsenzlehrgang Ernährungsberater Ausbildung in Potsdam

Berufsbegleitender Präsenzlehrgang Ernährungsberater Ausbildung in Potsdam

Potsdam

Eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten von Potsdam ist das Schloss Sanssouci, die einstige Sommerresidenz von Friedrich dem Großen. Die Parkanlagen von Sanssouci gehören zum UNESCO Welterbe. Ebenso wie der Neue Garten, Babelsberg mit seinen Schlössern, die Russische Kolonie Alexandrowka, der Kaiserbahnhof am Wildpark oder der Pfingstberg mit dem Belvedere. An der Schiffsbauergasse in Potsdam ist ein besonderes Kulturareal für experimentellen Tanz, modernes Schauspiel und zeitgenössische Kunst entstanden. Im Waschhaus sind eine Rock- und Pop-Arena sowie kleinere Bühnen für Weltmusik und Jazz oder Lesungen und Filmabende. Das KuZe (Kulturzentrum) in der Innenstadt ist ein beliebter Treffpunkt für Studenten. Ebenso das Freizeitzentrum „Freiland“ oder die ehrenamtlich von Studenten betriebene Kneipe „Pub á la Pub“.

Studieren in Potsdam

Knapp 25.000 Studenten besuchen in der Landeshauptstadt von Brandenburg die Universität und die vier Hochschulen. Dazu kommen noch über 62.000 „virtuelle Studenten“ am Hasso-Plattner-Institut. Die Fakultäten der Universität sind an drei Standorte verteilt. Die Philosophische Fakultät hat sich am Rande des Parks Sanssouci angesiedelt, die Mathematisch-Naturwissenschaftliche und die Humanwissenschaftliche Fakultät haben sich in Golm angesiedelt, die Juristische sowie die Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Faktultät am Griebnitzsee. In Potsdam sind außerdem die Fachhochschule Potsdam, die Hochschule für Film und Fernsehen (HFF), die Fachhochschule für Sport und Management sowie die Hoffbauer Berufsakademie.

 

Alle Hochschulen in Potsdam

Pro

  • Gürkchen essen im Spreewald, flanieren durch das schöne Potsdam oder Naherholung am Scharmützelsee – Brandenburg lässt nach langen Unitagen das Gemüt in der Natur wieder aufatmen
  • In Brandenburg ist das Leben noch sehr günstig, hier kannst du für wenig Geld sehr schön wohnen
  • Die Hauptstadt Berlin ist immer gut erreichbar und stillt den gelegentlichen Großstadthunger
  • Cottbus, Potsdam und Eberswalde überzeugen als Hochschulstandorte mit einer familiären Anzahl an Studierenden

Contra

  • Der Arbeitsmarkt in Brandenburg bietet wenig Karrierepotenzial
  • Eine geringe Auswahl an Studienmöglichkeiten gegenüber den anderen Bundesländern
  • Wegen vieler Pendler/innen ist auch der Regional- und Nahverkehr oft überfüllt und ausgelastet